Pinterest ist in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Plattformen im Internet geworden. Trotzdem kennen viele Menschen Pinterest noch nicht. Wenn ich in meinem eigenen Umfeld die Leute frage, ob sie bereits Pinterest nutzen, sehe ich oftmals ein Kopfschütteln verbunden mit der Frage: „Noch nie davon gehört, was ist das?“

Auch vielen Selbständigen und Unternehmen geht es so oder sie nutzen Pinterest nur für private Zwecke. Sie wissen meistens gar nicht, warum Pinterest eine so tolle Marketing-Plattform ist, wie Pinterest funktioniert oder sie haben einfach keine Zeit, noch einen Marketing-Kanal zu bedienen. Unternehmen und Selbständige lassen Pinterest häufig einfach links liegen. Das sollte nicht sein.

In diesem Blogartikel erkläre ich dir, was Pinterest überhaupt ist und nenne dir die 10 wichtigsten Gründe, warum auch kleine Unternehmen, Online-Shops, Coaches, Berater und Trainer Pinterest für ihr Marketing nutzen sollten.

Also los geht’s!

Was ist eigentlich Pinterest?

Pinterest ist eine der weltweit größten Suchmaschinen. Ja, du hast richtig gelesen – Pinterest ist eine Suchmaschine. Hier herrscht ein großer Irrglaube, nämlich dass Pinterest wie Facebook, Instagram und Co. ein Social Media Kanal ist. Das stimmt so nicht.

Der Unterschied von Pinterest zu anderen Suchmaschinen wie zum Beispiel Google ist, dass die Suchergebnisse als Bilder (Pins) angezeigt werden. Diese Bilder und Pingrafiken führen wie bei Google auf die Inhalte, nach denen gesucht wird. Im Namen von Pinterest verstecken sich die beiden englischen Begriffen „Pin“ (=Anstecknadel) und „Interest“ (=Interessen). Nutzer können sich interessante Inhalte auf eigene Pinnwände z.B. nach Themen sortiert, merken und so zu einem späteren Zeitpunkt schneller wieder darauf zugreifen.

Interessante Daten und Fakten zu Pinterest

Pinterest ist eine sehr stark wachsende Plattform, die bereits im Jahr 2010 gegründet wurde. Lass uns die wichtigsten Daten aus dem Jahr 2020 anschauen:

  • ca. 450 Millionen Menschen weltweit nutzen Pinterest
  • ca. 15 Millionen deutschsprachige Nutzer kommen aus der DACH-Region
  • 37 % Wachstum im Vergleich zum Vorjahr
  • Über 2 Milliarden Suchanfragen pro Monat
  • 97 % der Suchanfragen sind dabei markenunabhängig
  • 89 % der Menschen kommen auf Pinterest, um sich für einen Kauf inspirieren zu lassen
  • 77 % der Pinterest Nutzer haben neue Produkte oder Marken auf Pinterest entdeckt

Diese Zahlen alleine sprechen für Pinterest. Was bedeuten diese Zahlen nun konkret für dich und dein Unternehmen?

Pinterest Pinformate Guide Cindy Weyl

10 Gründe, warum auch kleine Unternehmen und Selbständige Pinterest nutzen sollten

#1 Pinterest ist die Traffic-Maschine für deine Website

Einer der wichtigsten Gründe Pinterest als Marketingkanal zu nutzen ist, dass mit der richtigen Strategie die Anzahl der Websitebesucher gesteigert werden kann. Die Pins auf Pinterest können nämlich mit deiner Website verknüpft werden. Nutzer von Pinterest werden so gezielt auf deine Inhalte gelenkt.

Pinterest steht für nachhaltiges Marketing. Warum? Ein Pin hat eine viel längere Halbwertzeit wie ein Post bei Twitter, Facebook und Instagram. Er kann über Wochen, Monate und auch Jahre (!) hinweg für Klicks auf deine Website sorgen. Deine Inhalte von Pinterest verschwinden also nicht nach kurzer Zeit im Nirvana des Internets.

Besonders Selbständige und kleine Unternehmen profitieren lange von Pinterest Marketing, da oftmals nicht ständig neuer Content produziert werden kann und kein großes Budget für teure Werbekampagnen vorhanden ist.

Lebensdauer Blogartikel und Social Media Posts

#2 Pinterest wird von Google indexiert

Was bedeutet das? Pinterest-Inhalte können auch in der Google-Suche gefunden werden, wenn ein passendes Keyword (Suchwort) in die Suchleiste bei Google eingegeben wird. Es werden sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Suchergebnisse können sowohl für Google als auch für Pinterest angezeigt werden.

Eine ausführliche Keyword Recherche speziell für Pinterest ist deshalb sehr wichtig, damit du von beiden Suchmaschinen profitieren und deinen Website-Traffic steigern kannst.

#3 Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine

Pinterest ist eine Bildersuchmaschine – Pinterest lebt also von Bildern. In der heutigen Zeit nimmt die visuelle Ansprache einen immer höheren Stellenwert ein. Beobachte dich einmal selbst:  Was spricht dich mehr an, wenn du nach etwas im Internet suchst oder einen Artikel liest? Reiner Text oder ein Text mit ansprechenden Bildern und Grafiken? Also ich muss zugeben, dass mich Seiten mit Text und zusätzlichen Bildern oder auch Videos wesentlich mehr ansprechen als eine ellenlange Seite mit reinem Text. Pinterest ist hier also ganz klar im Vorteil gegenüber von Google.

Anders wie bei Google werden bei Pinterest Emotionen direkt angesprochen. Eine Pingrafik sollte deshalb immer eine Antwort auf die Fragen bieten, was der Nutzer gerade sucht. Sind die Pins auch noch ansprechend gestaltet, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Nutzer auf den Pin klickt, der dann zu den Inhalten wie z.B. deiner Website oder deinem YouTube Kanal führt.

Unterschiedliche Pindesigns und auch verschiedene Pinformate helfen dir dabei, möglichst viele Menschen auf ihre individuellen Bedürfnisse anzusprechen und ihnen Lösungen zu bieten.

#4 Pinterest ist die Inspirationsquelle Nr. 1

Menschen kommen auf Pinterest, um sich Ideen zu bestimmten Themen zu holen, sich inspirieren zu lassen oder eine Lösung zu einem bestimmten Problem zu suchen. Der Vorteil gegenüber von Google, Instagram und Facebook ist, dass sich die Menschen die gefundenen Inhalte (Pins) auf Pinnwänden und in Ordnern merken können, um diese später schneller wiederzufinden und auch auszuprobieren.

Große Themenbereiche auf Pinterest sind Lebensmomente wie z.B. Geburt, Hochzeit, Autokauf und neues Zuhause. Für saisonale Themen wie Feiertage (z.B. Ostern, Muttertag, Halloween, Weihnachten, Silvester) und Jahreszeiten bietet Pinterest unzählige Inspirationsmöglichkeiten. Und auch für tägliche Entscheidungen wie beispielsweise „Was koche ich heute?“ wird Pinterest genutzt.

Auf Pinterest sind fast alle Themen vertreten. Hier ein paar weitere Beispiele: Nachhaltig leben, Schule, Haustiere, Geld sparen, Motivation, Zeitmanagement, Selbständigkeit aufbauen, Online-Marketing …

Deshalb eignet sich Pinterest auch wunderbar für Selbständige und Unternehmen, hier ihre Inhalte zu verteilen und auf sich aufmerksam zu machen.

#5 Mit Pinterest lassen sich Trends entdecken

Die Menschen kommen auch auf Pinterest, um Ideen von morgen zu entdecken. Dabei geht es nicht um das, was gerade Trend ist, sondern Pinterest zeigt Trends, noch bevor sie bekannt sind. In 2020 haben sich beispielsweise 8 von 10 Trend-Vorhersagen bewahrheitet. Auch in den Jahren zuvor lagen die Voraussagen zu einem hohen Prozentsatz richtig.

Unternehmen und Selbständige erhalten mit den Trends wichtige Signale, was in nächster Zeit aktuell sein wird. Ideal also für Themen- & Produktentwicklungen.

Schau dir doch einmal die aktuellen Pinterest Predicts an. Hier findest du sicherlich Trends, an die du so noch gar nicht gedacht hast.

Außerdem gibt es die Möglichkeit die Pinterest Trends zu nutzen. Aktuell sind diese jedoch nur für UK und US verfügbar. Trotzdem lohnt es sich hier zu schauen, welche Themen in diesen Ländern nachgefragt werden. Oftmals schwappen diese Trends auch zu uns rüber.

#6 Über Pinterest kann verkauft werden

Viele Pinner nutzen Pinterest für ihre Kaufentscheidung. Bereits in einer sehr frühen Phase der Kundenreise sind sie hier anzutreffen. Meistens haben sich die Menschen in ihren Vorstellungen noch nicht für etwas Bestimmtes festgelegt. Hier kannst du als Selbständiger oder Unternehmer ansetzen und mit entsprechenden Inhalten die Nutzer in dieser Phase abholen und auf dich aufmerksam machen. Auch für die weiteren Phasen der Customer Journey gibt es viele Möglichkeiten mit angepassten Inhalten die Nutzer zu erreichen.

Customer Journey auf Pinterest

97 % der beliebtesten Suchanfragen sind markenunabhängig. Für kleine Unternehmen und Selbständige bietet sich deshalb eine große Chance, mit Pinterest Marketing Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, die eigene Reichweite zu erhöhen und die Marke aufzubauen.

#7 Pinterest eignet sich ideal für leises Marketing

Du magst kein lautes Marketing? Keine Marktschreierei? Wenn du nicht gerne im Mittelpunkt stehst, ist Pinterest die ideale Marketing-Plattform für dich. Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, dass du dich wohlfühlst bei deinen Marketing-Aktivitäten. Marketing muss Spaß machen. Auf Pinterest musst du nicht ständig präsent sein wie auf Instagram oder Facebook. Deshalb mag ich Pinterest so gerne.

Pinterest-Nutzer kommen auf diese Plattform, um nach Ideen und Inspirationen zu suchen, nicht um sich mit anderen auszutauschen und zu vernetzen. Es gibt zwar die Möglichkeit, Reaktionen und Kommentare auf Pins zu hinterlassen, aber dies wird kaum genutzt.

Da Pinterest eine Suchmaschine ist und kein Social-Media-Kanal, brauchst du hier kaum Zeit für Community-Management einzuplanen.

#8 Pinterest ist ein Marketingkanal für fast alle Branchen

Wie du schon gelesen hast, findest du auf Pinterest alle Themen, die du dir vorstellen kannst. Besonders beliebt sind Themen wie Inneneinrichtung, Essen, Kunst und Kleidung. Aber auch viele andere Inhalte wie zum Beispiel zu Reisen, Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit.

Pinterest ist deshalb nicht nur für Unternehmen mit physischen Produkten wie Kleidung, Möbel, Beautyprodukte etc., interessant, sondern auch für Unternehmen wie z.B. Coaches, Trainer und Berater, die eine Dienstleistung anbieten.

#9 Pinterest Marketing spart Zeit

Inhalte, die du für Pinterest erstellst, sind wesentlich langlebiger als Posts auf Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram & Co. Die Halbwertzeit bei einem Pin liegt bei ca. 4 Monaten. Pins auf Pinterest können auch noch nach Jahren wertvollen Traffic für deine Website bringen.

Das heißt, du profitierst länger von der Arbeit, die du in die Erstellung der Pins investierst. Wenn dein Pinterest Account einmal richtig eingerichtet ist, reicht es, wenn du dich 1-2 mal pro Monat hinsetzt, um die Inhalte für Pinterest zu erstellen und einzuplanen. Durch die Möglichkeit, Pins über Wochen im Voraus mit einem Planungstool wie Tailwind einzuplanen, ist der Betreuungsaufwand überschaubar. Idealerweise kannst du das gleich zusammen mit der Erstellung von neuen Blogbeiträgen erledigen.

Außerdem musst du dich nicht bzw. kaum um das Community-Management bei Pinterest kümmern. Es ist keine (persönliche) Interaktion mit den Nutzern notwendig. Das spart natürlich jede Menge Zeit.

#10 Pinterest lässt sich sehr gut auslagern

Da auf Pinterest kein Community-Management notwendig ist, kannst du das Aufsetzen deines Pinterest Accounts und das Pinterest Management einfach auslagern. Das automatisierte Pinnen über ein Planungstool wie Tailwind spricht ebenfalls dafür. Die Zeit, die du dabei sparst, kannst du nutzen, um dich auf dein Kernbusiness zu konzentrieren.

Ein weiterer Vorteil beim Auslagern deines Pinterest Marketings ist, das du dich selbst nicht regelmäßig weiterbilden musst, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Bei Pinterest gibt es nämlich ständig neue Entwicklungen. Es ist jedoch sehr wichtig, die aktuellen Empfehlungen von Pinterest zu berücksichtigen, um langfristig Erfolg auf Pinterest zu haben.

Fazit

Du siehst, Pinterest ist ein toller Marketing-Kanal, der es nicht verdient hat, einfach links liegengelassen zu werden. Die oben genannten Gründe (und es gibt noch mehr 🙂 ) sprechen dafür, warum auch kleine Unternehmen und Selbständige Pinterest als Marketing-Kanal nutzen sollten.

Wenn du auch Pinterest für dein Marketing nutzen möchtest und dafür Unterstützung benötigst, dann schreibe mir gerne! Wir schauen gemeinsam, welcher Weg der Richtige für dich ist.

10 Gründe warum Selbständige Pinterest Marketing nutzen sollten
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne mit anderen:

Pinterest Pinformate Guide

Hole dir jetzt den Pinterest Pinformate Guide!

Mit dem Pinterest Pinformate Guide bekommst du eine komplette Übersicht über alle Pinformate von Pinterest.

 

Außerdem erhältst du regelmäßig (1-2 x pro Monat) meinen Newsletter mit News und Tipps rund um Pinterest!

Die Anmeldung war erfolgreich!

Trage dich jetzt in die Warteliste ein!

Sobald es Neuigkeiten zu den "Pinterest Analytics Reporting Vorlagen" gibt, bekommst du Post von mir!

Die Anmeldung war erfolgreich!